AEA Zeus .68 Geschosse, 99.4%iges Weichblei

  • Servus Leute!!


    Habe gerade mal einen Dummy im Kaliber .68 gedruckt um euch mal den Vergleich zu den 320grain, 250 grain cal 50 und den 95 Grain 9mm geschossen zu verdeutlichen.


    Also das wird schon ne Hausnummer diese Kanone 😜😜


    Bin dabei eigene Geschossformen zu entwickeln und herstellen zu lassen also bleibt gespannt 🙏


    Zu allererst wird es in meinem Shop fĂŒr die Zeus Rundkugeln und Geschosse in Diabolo Form geben, sobald die Prototypen fertig sind und ich das genaue Laufinnenmaß bekommen habe gehen die Formen in die Produktion und die Geschosse gibt es dann in meinem Shop. NatĂŒrlich wie gewohnt aus Blei und nicht aus Plastik oder anderen Werkstoffen.


    FĂŒr die 7.5joule Version sind andere zustĂ€ndig, bei mir gibt es nur Letale Blei Klumpen 😁😁😁


    Ich wĂŒnsch euch einen schönen Restsonntag 🙏🙏🙏

  • Hallo Leute,


    Eine kurze Aktualisierung bezĂŒglich der Geschosse fĂŒr die Zeus!!!


    Hier mal die Grundformen welche ich zum Start der Zeus in meinem Shop anbieten werde im Vergleich zu meinen 320grain/250grain. 495 geschossen bzw den 95grain 9mm geschossen.


    Einmal in Diabolo Form mit Hohlboden und einem Gewicht von 527grain/34.15gramm und einmal als Minie Geschoss mit einem Gewicht von 700grain/45.36Gramm.


    Das Bild dient der Veranschaulichung im Vergleich zu Kaliber. 495 und 9mm geschossen.


    Sobald ich das genaue Kaliber der Zeus weiß gehen die Kalibriermatrizen in die Fertigung und kann euch diese Geschosse dann passend auf die Zeus kalibrieren!!


    Material wird wie gewohnt 99.4%iges Weichblei sein đŸ’ȘđŸ’Ș


    Ebenso wird es passende Rundkugeln fĂŒr die Zeus in meinem Shop geben welche dann ein Gewicht von ca 30gramm besitzen!


    Ich wĂŒrde mich ĂŒber eure Meinung sehr freuen 🙏


    Vielen Dank an alle meine treuen Kunden und die, die es noch werden!!


    Beste GrĂŒĂŸe Prepperwoods_store


    Link zum Shop :https://www.ebay.de/usr/prepperwoods_store

  • Solche Projektile wĂŒrde ich auch nicht zum Plinken nehmen. Einschießen und dann fĂŒr den entsprechenden Einsatz verwahren.


    Zum Freizeit-Ballern auf billige Teile aus der Massenproduktion mit entsprechend hoher Auflage zurĂŒckgreifen und damit idR niedrigeren StĂŒckkosten.

    Oftmals bietet sich gerade fĂŒr großkalibrige Pressluftwaffen auch Bleimunition fĂŒr Vorderlader an und wer sich mit ner Kokille ausrĂŒstet, kann sogar fĂŒr kleines Geld zB aus seinen alten Dias neue machen.


    "Teuer" ist immer relativ. Viele rechnen lediglich das Material, dabei denkt man noch nicht zB an die ggf vielen Std der Entwicklung und ja, Unternehmer wollen mit ihrem GeschÀft auch tatsÀchlich etwas verdienen ;) nennt sich Kapitalismus glaub ich und ist in der heutigen BRD leider irgendwie out :/

    sapere aude

  • .50 / .68 sind halt keine Kaliber zum Spaß-Schießen / Plinken


    Hoher Luftverbrauch, teure Munition, schwere Gewehre


    Da kann man goile Slow-Mo Videos von zerplatzen Wassermelonen machen, nen haufen Bretter durchlöchtern oder halt nen Reh mit umlegen. Aber ansonsten wĂŒrde ich raten zu dem fetten .50 / .68 Gewehr noch nen .22er Spaß Gewehr wie die Huben K1 zu kaufen.

  • Servus Leute.

    Ich finde die preisfrage mal wieder sehr unverschÀmt.


    Kurze Rechnung zum VerstÀndnis.


    Wenn ich eine Dose cal50. Bei ebay fĂŒr 23.50euro anbiete geht davon 4.21euro fĂŒr die TransaktionsgebĂŒhr ab sowie 3.27euro fĂŒr die AnzeigengebĂŒhr.


    Eine Packung 250er wiegt knapp ein halbes Kilo d. H. Kostet mich das Blei zwischen 3-4euro je Dose.


    Die Dose selbst 1.50euro im Einkauf

    Der Karton 90cent.


    Das Heißt im Schnitt bleibt gerade mal 10.12 Euro je Dose ĂŒbrig wovon ich aber auch noch des öfteren Ersatzteile fĂŒr die Kokillen und den Ofen kaufen muss.


    Von der Steuer die am Ende des Jahres fÀllig wird will ich hier garnicht erst anfangen.


    Ich finde es immer sehr unverschĂ€mt wenn die Menschheit nicht sieht was fĂŒr Arbeit und Zeit dabei noch flöten geht und die Dankbarkeit hĂ€lt sich dabei meist auch in Grenzen. Anstatt froh zu sein dass es Leute wie uns gibt die sich diese Arbeit machen um euch zeitnah Munition liefern zu können wird bei jeder Kleinigkeit gejammert ohne zu verstehen was ĂŒberhaupt alles dazu nötig ist um das ganze auf die Beine zu stellen und zu halten.


    Wenn hier jemand privat an der Steuer vorbei verkauft dann kann er die Preise natĂŒrlich drĂŒcken aber das wird auf kurz oder lang auch teuer fĂŒr ihr denn spĂ€testens wenn das Fa vor der TĂŒr steht ist der Laden dicht.


    Es gibt bei ebay aktuell 5 HÀndler welche Geschosse anbieten, davon sind 2 als "Privat VerkÀufer" angemeldet. Ich bin kein Hellseher aber spÀtestens nÀchstes Jahr sind diese 2 Shops verschwunden weil das Fa ankommt.


    Wie man sieht sind die Preise nicht so "hoch" weil ich oder die anderen es so wollen sondern weil der Staat und die GebĂŒhren bei ebay als Gewerblicher VerkĂ€ufer uns dazu zwingen.


    Was euch Gedanken machen sollte sind eher die Privat VerkĂ€ufer welche die gleichen Preise verlangen aber weder Steuern noch GebĂŒhren bei ebay zahlen denn private verkĂ€ufe sind bei ebay kostenlos 😉😉 da merkt man erst wer hier fĂŒr die eigene Tasche arbeitet und wer es nur euch zuliebe macht 👍


    Ich meine das wirklich nicht böse Leute aber man sollte immer erst einmal etwas hinterfragen bevor man solche waagen Behauptungen aufstellt und Leute die ehrliche Arbeit verrichten hier als schlechte Menschen betitelt.


    Beste GrĂŒĂŸe

  • Ich bin zwar auch einer der unter den

    „ unverschĂ€mten“ Preisen der Kal.50 Munition „leiden“muss,aber ich pflichte Prepper hier 100% bei! Wenn ich mir ein Gewehr in einem großen und neuen Kaliber zulege dann ist es fĂŒr mich selbstverstĂ€ndlich dass ich mich zuvor ĂŒber Kosten des Erwerbs und auch die Folgekosten informiere!Da muss man schon die Neuentwicklung berĂŒcksichtigen,das gröSsere Kaliber und die damit höheren Kosten! Auch das Einbeziehen von Kinderkrankheiten gehört fĂŒr mich dazu! Und jaaah Wir solltenfrohh sein dass Jörg das möglich gemacht hat und dass es hier Leute gibt die Super Zubehör entwickeln egal ob Munition,Schallies oder andere Nice Accessoires! Vor dem Meckern noch mal Überlegen wasDa alles dranhĂ€ngen könnte WĂŒrde da einigen helfen und dass unser Staat bei allem krĂ€ftig zulangt ist uns ja allen bekannt!

  • Moin, du bist aber auch nicht grad ein mustergĂŒltiger VerkĂ€ufer bei ebay đŸ€”đŸ˜Š

    Ich meine damit nicht die eine negative Bewertung, die du bekommen hast.

  • NatĂŒrlich sollen die leute daran verdienen die das Herstellen. Mir persönlich wĂ€re es zu teuer auf Dauer pro Schuss 0.50€-1€ zu zahlen. Ich habe zwar keine Challenger aber wenn ich eine hĂ€tte, wĂŒrde ich mir die Kokillen und nen Schmelzofen und Bullet Sizer kaufen^^ werde mir eher wahrscheinlich die Zeus kaufen. Bei der Challenger wĂ€re mir der Hollandmodus Umbau zu umstĂ€ndlich.

  • Also doch nur heiße Luft oder kommt da noch ne anstĂ€ndige Argumentation von dir? WĂŒrde zu gerne wissen was du damit sagen willst denn ich habe mir nichts vor zu werfen. Ich gehe weder an der Steuer vorbei noch verdiene ich wirklich was an der ganzen Sache mit den Geschossen. Also was genau bedrĂŒckt dich mein lieber?

  • NatĂŒrlich sollen die leute daran verdienen die das Herstellen. Mir persönlich wĂ€re es zu teuer auf Dauer pro Schuss 0.50€-1€ zu zahlen. Ich habe zwar keine Challenger aber wenn ich eine hĂ€tte, wĂŒrde ich mir die Kokillen und nen Schmelzofen und Bullet Sizer kaufen^^ werde mir eher wahrscheinlich die Zeus kaufen. Bei der Challenger wĂ€re mir der Hollandmodus Umbau zu umstĂ€ndlich.

    Die challenger baust du in nichtmal 10 minuten um und vor allem hast du keinerlei dichtigkeitsprobleme

  • Jetzt wo die Zeus in den kommenden 2/3 Monaten ausgeliefert wird. Gibt es schon Neuigkeiten? :)

    Das Toben der Elemente ist fĂŒr ihre Opfer der Herold ewiger Ruhe, und Die welche mich schreiten hören, schaudern thörichter Weise ĂŒber das Nahen des Friedens.

  • Gibt es bei der Challenger auch die möglichkeit mit exportdĂŒse und regulator auf 7.5 joule runter zu regeln wie bei der HP Max?

    Habs probiert und nicht geschafft! Hast nur die Möglichkeit dir ne F-ErsatzdĂŒse zu beschaffen und diese aufzubohren! Nur in NL natĂŒrlich â€ŒïžđŸ˜ą Dann musst schauen ob dir die Leistung Ohne Regulator reicht!đŸ€·đŸŒâ€â™‚ïž Nur nen Hinweis weil wir hier bei der Zeus sind , falls du diese gemeint hast,Diiieeeh hab ich noch nicht!

    Einmal editiert, zuletzt von Opa 1963 ()

  • Gibt es bei der Challenger auch die möglichkeit mit exportdĂŒse und regulator auf 7.5 joule runter zu regeln wie bei der HP Max?

    Habs probiert und nicht geschafft! Hast nur die Möglichkeit dir ne F-ErsatzdĂŒse zu beschaffen und diese aufzubohren! Nur in NL natĂŒrlich â€ŒïžđŸ˜ą Dann musst schauen ob dir die Leistung Ohne Regulator reicht!đŸ€·đŸŒâ€â™‚ïž Nur nen Hinweis weil wir hier bei der Zeus sind , falls du diese gemeint hast,Diiieeeh hab ich noch nicht!

    Ja ich meine Challenger.


    Wieso sollte man ne F DĂŒse aufbohren wollen bei der? Was soll das bringen? Ich dachte evtl geht das bei dr Challenger auch wie bei der HP max mit dem 25 Bar Setting. Das man im Endeffekt Export DĂŒse drinn lassen kann und mit dem Regulator soweit runter bis 7.5 Joule. Damit wenn man zu den Kaaskopp rĂŒber fĂ€hrt, nur den Regulator ziehen mĂŒsste.

  • Warface2k

    Hallöchen đŸ™‹â€â™‚ïž Genau das wollte ich ja auch erreichen aber mit der E -DĂŒse war ich bei geschlossenem Regulator immer noch weit ĂŒber 7,5JouleđŸ„¶. Deshalb Hab ich ne F-DĂŒse nur minimal so aufgebohrt dass ich mit fast geschlossenem Regulator grad so auf die7,5 Joule komme! Wollte ohne Regulator auf ca 90-100 Joule kommen um ne vernĂŒnftige Schusszahl mit 100 J zu erreichen,bin aber bei 55Joule gestrandet! Etwas grĂ¶ĂŸer gebohrt(um0,5mm) bin ich leider wieder nicht unter die 7,5 gekommen đŸ€·đŸŒâ€â™‚ïž

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!