Munitionstests German Modus 7,5 Joule

  • IMG_0668.jpgHallo Zusammen

    Möchte gerne dieses Thema eröffnen in welchem wir geeignete Munition für unseren überaus großzügigen German Modus(7,5 Joule 😤🤮)vorstellen und bezüglich der verschiedenen Parameter vergleichen können!Ich bitte 🙏 euch um rege Beteiligung und den Mod.ggf.um Verschiebungen zu diesem Thema! Gleiches Thema wäre für uns Hollandfahrer auch für die Rubrik OFFENE WAFFEN als „NL MODUS“denkbar um dieses gelobte Land nicht immer extra erwähnen zu müssen! Beginnen würde ich gerne mit Challenger Mun.Kal.50,und bitte zu beachten dass sich die Munition von unserem Dirk im Erprobungszustand befindet ‼️

    Aaalso!Ich hab da mal was vorbereitet wobei ich in weiser Vorraussicht die Ptb Kügelchen auf nur ca 4 Joule eingestellt habe!!!Die Munition und Ergebnisse entnehmt ihr bei Interresse aus der Liste

    Schuss frei

    Opa

    Einmal editiert, zuletzt von Opa 1963 () aus folgendem Grund: Beitragsergänzung

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • darfst du mal die 3 varianten von dirk zeigen D /M / H oder sind die designs vorerst vertraulich

    und wie ist so der steukreis bei schrot auf welche entfernung ? foto ?

  • Die

    darfst du mal die 3 varianten von dirk zeigen D /M / H oder sind die designs vorerst vertraulich

    und wie ist so der steukreis bei schrot auf welche entfernung ? foto ?

    Denke er hat nix dagegen aber die sehen Optisch gleich aus.Außer Schrot geschossen auf 5 Meter. „ZOMBIE ENTFERNUNG“!!! Ha Ha Ha!! Schrot war auf ca 3m, Kannst die gelben aber mE.vergessen da fast keine Wirkung! Das Foto ist von den Seneca und Von 10 Schuss haben nur 3ausgelöst,musste die Sollbruchstelle(rot) mehr einsägen,3Stck dabei zerstört 🥶😢 7,5 Joule ist wohl zu wenig 🤷🏼‍♂️Die großen Löcher sind die ungeöffneten Shells!IMG_0669.jpg

    IMG_0670.jpgIMG_0672.jpgIMG_0653.jpg

  • Das hat das Chrony angezeigt,denke aber dass bei Schrot die Messungen eh nicht stimmen weil bei beiden recht große Unterschiede Waren bei den Schüssen Die Entfernung zum Chronie spielt bestimmt auch ne Rolle,war ja nicht fest eingespannt

    und weniger als 0,5 meter um das Chrony nicht zu erlegen!! Wäre dann Nr.4🤷🏼‍♂️

  • also funktionieren die devastator leistungsmässig am besten , dann weiss Dirk woran er sich orientieren kann.
    (wenn die devastator auch halbwegs stabil/genau fliegen )

    Er darf ruhig unter den devastator bleiben‼️Denk dran. >7,5😇 !You Know?? Auch die vom Mike gell? Sind beide die wirkungsvollsten! Beim Dirk seh ich auf Grund der geringen Geschw.Evtl Probleme bei der Zielgenauigkeit,hab ich ja nicht geprüft! Evtl.ne kleinere Kugel aber das weiß er besser als ich🤷🏼‍♂️Stellt euch mal vor ich hätte die Ptb Kügelchen auf 7,5 Joule eingestellt 🥶😖 Puuuh‼️(Jörg hatte aber drauf hingewiesen gottseidank)👍

  • Das hat das Chrony angezeigt,denke aber dass bei Schrot die Messungen eh nicht stimmen weil bei beiden recht große Unterschiede Waren bei den Schüssen

    Ja, die werden falsch sein. Schrotgarben zu messen ist nicht trivial. Wenn der Schrotbeutel / Treibspiegel zu früh öffnet, hat man Dutzende von Einzelprojektilen, manche ganz am Anfang der Schrotgarbe, manche ganz zum Schluß. Wenn die Mssung bei ersten Kügelchen auslöst, und bei nächsten bereits wieder "dicht" macht, kommt da Murks bei raus. In Deinen Falle werden mehrere Ereignisse gemessen worden sein, die dann den Kuddelmuddel ergeben haben. Wie dann 8.1 Joule bei rauskommt, weiß ich aber auch nicht. Ggf, den Schrotbeutel irgendwie mit weichem Silikon eingießen, und nochmal testetn. Das ist zwas das Zielbild Murks, aber die Werte sollten stimmen.

  • Das mit der Fehlmessung war schon offensichtlich und mir auch klar! Die gelben waren da etwas konstanter auch weniger Kügelchen = Weniger Gewicht+ wenig Wirkung!Kann im Nachhinein noch nicht mal sagen ob die8,1 Joule ne offene Kapsel war,Brauch aber nix eingießen von 3 Schuss ist fast immer 1dabei der nicht auslöst,Probiere ich evtl noch mal!Interressanter ist wie sich die Seneca‘s mit mehr Power in NL.machen! Die gelben nehm ich gar nicht erst auch wenn sie im Dunkeln leuchten sollen🤷🏼‍♂️Bei den Messungen der Seneca‘s ging’s glaub von 6-12 Joule die 8 waren ein Zwischenwert!

  • Diese hier sind vergleichbar mit Devastators was die Stärke und Präzision betrifft, haben aber den Vorteil dass sie im Lauf bleiben auch wenn die Laufmündung nach unten zeigt. Devastators fallen dann einfach aus.... Der Nachteil ist, die sind nicht so robust wie Devastators und gehen auch beim Schuss auf rel. weiche Ziele nach 2-3 Mal kaputt...

  • Die Devastator sind mir noch nicht durchgefallen aber ich nehm auch das Magazin,nimmst du den Einzellader?Dürfte aber nach dem repetieren kein Unterschied machen!Sind die von Wolf? Muss ich mal testen!👍

  • Spätestens nach einem kleinen Stoß fallen bei mir Devastators raus wenn die Laufmündung nach unten zeigt...

    Früher, bei der ersten F- Serie der Challenger, hingen vom Rohr drehen und fräsen so viele Metallspäne ins Rohr, dass da gar nichts rausfall konnte. Ich habe das immer als ingenieurtechnische Meisterlistung betrachtet. Scheinbar sind die winzigen Kosten, die diese Metallspäne verursachen, jetzt auch noch der Rotstift zum Opfer gefallen.


    Falls Du also auch zu denen gehörst, die das Gewehr durch entgraten verschlimmberssert haben, kann ich nur hoffen, dass die die Tüte mit Spänen aufbewahrt hast, Die müsstest Du irgendwie wieder duerhaft einbringen Dann fällt auch nichts mehr durch. Wieder mal ein Beeis, dass eine "Verbesserung" der Qualitätskontrolle auch total schief gehen kann.


    Oder, was ich in dem Fall favorisieren würde: Tritt das Magazin in die Tonne, kauf Dir ein paar Blasrohrpfeile aus Edelstahl in .50, die sind auch bei 7.5J tödlich. Oder selber bauen: Da die .50er schwer zu bekommen sind: Nimm zur Not .35er (9mm) von Cold Steel und stopf etwas Watte dahinter. Alles ganz legal und < 7.5J.


    Ist dann halt ein Vorderlader und Repetierspanner.


    P.S.: Solltest Du Glück im Spiel haben und eine prall gefüllte Kriegskasse: die .50er von Mike schlagen so ziemlich alles. Da fällt auch nichts durch, und die Magazine funktionieren auch noch. Bei 7.5J sind nur die Darts noch gruseliger.

  • nach einem kleinen Stoß fallen bei mir Devastators raus wenn die Laufmündung nach unten zeigt...

    Nehm mal an dass ich im unteren Bereich der Fertigungstoleranz bin und du im Oberen,dafür passen bei dir dann noch Munitionsarten die ich mit dem Hammer reinklopfen müsste🤷🏼‍♂️🤔

  • Hab die Challenger nach dem Test eingemottet und bin am 9mmTest dran!Dirk will mir aber noch paar „Spezialies“von ihm schicken,dann liefer ich ne aktuelle Liste mit denen nach,geht halt noch ne Weile 🤷🏼‍♂️🙋‍♂️

  • Wollte mal fragen ob du die schon geschossen hast und was du von denen hältst. Danke für info

    Die Destructor sind mit den Devastator die besten in meinen Augen!Getoppt in Durchschlags kraft nur von Mikes Diabolos! Dürften aber auf Grund der Höheren Geschwindigkeit wesentlich präziser sein als die Bleimurmeln Hab die Werte in die Liste eingetragenIMG_0708.jpg

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!