3D-Druck Diabolos mit ca. 2,3g (gut für 80J) - wer hätte dafür Interesse?

  • Zur Zeit haben wir schwere Blei-Diabolos für 200J und leichte gedruckte (0.5g/1.3g) für 7.5j. Dazwischen gibt es so gut wie nichts, nur einen sehr teurer Anbieter bei ebay.

    Wer hätte Interesse, wenn Dirk seine großartigen roten Diabolos mit etwa 2.3g statt 1.3g anbieten würde? Diese würden mit reichlich 80J dann etwa 270m/s fliegen - ein Maximum an Geschwindigkeit, schneller würde der Flug ungenau. Die 80J wären mit Regulator und Plenum gut erreichbar. Ohne Plenum rechnen wir mal vorsichtig mit 60J und 225m/s - auch noch klasse Werte. Gedacht ist das Ganze für die Jagd auf Kleintiere in Notzeiten oder im Ausland, wo es erlaubt ist.

    Ein chinesischer Anbieter würde 500 Kugeln mit Versand für 93USD anbieten, also 18,6ct je Kugel (0.11ct ohne Versand). Dazu kommt noch der Preis für den 3D Druck von geschätzt 15ct. Damit wären wir bei ca. 35ct je Diabolo. Wie gewohnt wieder verwendbar. Bei Ebay liegen solche Diabolo bei mehr als 1€/Stk. Dirk Was denkst Du? Geht meine Rechnung auf. (Kann sein, dass noch TAX dazu kommt.)

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Maxe

    Hat den Titel des Themas von „3D Diabolos mit ca. 2,3g (gut für 80J) - wäre hätte dafür Interesse?“ zu „3D-Druck Diabolos mit ca. 2,3g (gut für 80J) - wer hätte dafür Interesse?“ geändert.
  • Wer hätte Interesse, wenn Dirk seine großartigen roten Diabolos mit etwa 2.3g statt 1.3g anbieten würde? Diese würden mit reichlich 80J dann etwa 270m/s fliegen - ein Maximum an Geschwindigkeit, Dirk Was denkst Du? Geht meine Rechnung auf. (Kann sein, dass noch TAX dazu kommt.)

    ich wäre auf jeden Fall dabei, die zu produzieren und zu unterstützen.

    Eventuell wäre es im Vorfeld aber sinnvoll, sich erstmal eine Handvoll dieser Wolframcarbid-Kugeln zu besorgen, und zu messen, ob die überhaupt in der Praxis so performen,
    wie wir uns das in unserer Theorie-Phantasie so vorstellen :love:

    Wäre es daher eine Idee : Ich schicke Dir einige Diabolo-Rohlinge zu, Du besorgst erstmal nur testweise ein paar von den Kugeln,
    clipst die Kugeln ein und machst mal ein paar Messungen.
    ( Geschwindigkeit, Präzision, Durchschlagskraft )
    Dann kann man abschätzen, ob und wie sehr sich das lohnen wird.

    Manche werden sich jetzt fragen hä, Durchschlagskraft ??! Bei den leichten Dingern - WTF ?? !
    Ja, die Stahlkugel vorne in den TPU-Diabolos hinterlässt deutlich mehr Schaden im Ziel als ein weicher Blei-Diabolo, obwohl der das Dreifache wiegt.
    Und wenn die Kugel nun anstatt aus Stahl noch in härterem und schwererem Wolfram ist, wird die noch mehr "Eindruck" im Ziel hinterlassen.
    Von daher ein nicht zu unterschätzender Aspekt.. :evil:

  • Diese würden mit reichlich 80J dann etwa 270m/s fliegen - ein Maximum an Geschwindigkeit

    Lese ich das jetzt richtig? damit könnte man dann im Ausland (!! nur im Ausland natürlich !! ) auch mit 80 Joule die Dinger verschiessen?

    "Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen


    Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt."

  • Ja, genau. Die Idee ist, dass man mit weniger Leistung auch noch richtig gute Geschwindigkeiten erreichen könnte, wenn das Gewicht angepasst ist. Im mittleren Leistungsbereich wäre Blei zu schwer und die klassische Kellerassel zu leicht.

  • zur Info warum Wolfram :

    Wolfram wiegt fast das gleiche wie Gold, also Dichte circa 19 kg/dm
    Dichte Blei ca 11 kg/dm
    Dichte Stahl ca. 7,8 kg/dm
    also Wolfram ist 2,5 mal "schwerer" als Stahl aber sogar noch härter.
    das fetzt...

    • Hilfreichste Antwort

    Ja wie krass ist das denn 8) würde mich auch interessieren ( Spassfaktor 1000 - Jipppiiiee )

    Wenn man dann mal irgendwann weis ,was der Spass kostet dann könnte es richtig Interessant werden. :thumbup::thumbup:

    "Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen


    Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt."

  • Zur Zeit haben wir schwere Blei-Diabolos für 200J und leichte gedruckte (0.5g/1.3g) für 7.5j. Dazwischen gibt es so gut wie nichts, nur einen sehr teurer Anbieter bei ebay.

    Wer hätte Interesse, wenn Dirk seine großartigen roten Diabolos mit etwa 2.3g statt 1.3g anbieten würde? Diese würden mit reichlich 80J dann etwa 270m/s fliegen - ein Maximum an Geschwindigkeit, schneller würde der Flug ungenau. Die 80J wären mit Regulator und Plenum gut erreichbar. Ohne Plenum rechnen wir mal vorsichtig mit 60J und 225m/s - auch noch klasse Werte. Gedacht ist das Ganze für die Jagd auf Kleintiere in Notzeiten oder im Ausland, wo es erlaubt ist.

    Ein chinesischer Anbieter würde 500 Kugeln mit Versand für 93USD anbieten, also 18,6ct je Kugel (0.11ct ohne Versand). Dazu kommt noch der Preis für den 3D Druck von geschätzt 15ct. Damit wären wir bei ca. 35ct je Diabolo. Wie gewohnt wieder verwendbar. Bei Ebay liegen solche Diabolo bei mehr als 1€/Stk. Dirk Was denkst Du? Geht meine Rechnung auf. (Kann sein, dass noch TAX dazu kommt.)

    Servus Maxe,


    gibt es hierzu einen neuen Standpunkt? Die 80J wären dann aber auch nur mit Export Düse erreichbar, oder?
    Viele Grüße



  • Wer hätte Interesse, wenn Dirk seine großartigen roten Diabolos mit etwa 2.3g statt 1.3g anbieten würde? Diese würden mit reichlich 80J dann etwa 270m/s fliegen - ein Maximum an Geschwindigkeit, schneller würde der Flug ungenau. Die 80J wären mit Regulator und Plenum gut erreichbar. Ohne Plenum rechnen wir mal vorsichtig mit 60J und 225m/s - auch noch klasse Werte. Gedacht ist das Ganze für die Jagd auf Kleintiere in Notzeiten oder im Ausland, wo es erlaubt ist.


    gibt es hierzu einen neuen Standpunkt? Die 80J wären dann aber auch nur mit Export Düse erreichbar, oder?
    Viele Grüße


    die Wolfram-Diabolos sind nun bereits produziert,
    ich darf dir diesen Beitrag hier empfehlen, offen in Holland mit Wolfram genau passend mit 325 m/s knapp unterhalb der Schallgeschwindigkeit und wunderbar als Lochstanze zu verwenden. ^^

    Die Kugel war danach unbeschädigt (!) , den TPU-Diabolo hat es beim Aufprall in 2 Teile zerlegt, das darf er aber unter diesen Umständen auch.

  • Dirk
    auf der suche nach dem sweetspot - es gibt auch wolfram kugeln in 5,5mm und 6,35mm

    wenn man eh davon ausgeht dass der TTPU teil dabei kaputt geht ,
    könnte man die konstruktion so abändern dass die kugel nur leich eingeklippst wird
    und die form auf stabilen flug optimiert ist

  • Dirk
    auf der suche nach dem sweetspot - es gibt auch wolfram kugeln in 5,5mm und 6,35mm

    ich muss nicht weiter suchen, 325 m/s in Holland finde ich ideal, die erreichte Wirkung ebenfalls,
    und die 6mm Kugeln sind von der Größe her auch optimal.
    Aber es steht natürlich jedem frei, das nach seinen Wünschen noch zu adaptieren.

    Wie viel "sweeter" soll es denn Deiner Meinung nach sein ?
    Schneller, d.h. leichter würde ich sie nicht machen, da kommt man in den Überschall-Bereich.
    Etwas schwerer vielleicht, mit noch mehr Wirkung im Ziel, ja das wäre denkbar.,

  • 325m/s ???? wie geht das???

  • wenn man eh davon ausgeht dass der TTPU teil dabei kaputt geht ,
    könnte man die konstruktion so abändern dass die kugel nur leich eingeklippst wird
    und die form auf stabilen flug optimiert ist

    mit der Form habe ich schon rumgespielt, Kardinäle, Tönnchen, Slugs etc...
    Bin aber immer wieder zum Diabolo-Design zurückgekehrt, da liegt der Schwerpunkt extrem weit vorne und der Kelch stabilisiert.

    " leicht eingeklippst "
    Der Wolfram-Kugel isses völlig egal, wie leicht oder schwer die eingeclipst ist, die setzt ihren Flug infolge Massenträgheit unbeirrt fort, wenn das Diabolo auf das erste Hindernis trifft.
    Die harte Kugel fliegt durch Metallplatten durch wie ein Vogel durch den Wald, da brauchste Dir über die Clips-Kraft eines TPU-Diabolo echt keine Gedanken machen ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!