Beiträge von Vanillagorilla

    Hallo Link,


    Wenn die Düse (kleine Beschädigungen auf der Dichtfläche) ausgeschlossen werden kann dann hilft es oft die kleine Rückstellfeder etwas zu längen,also etwas auseinanderziehen,aber bitte nicht übertreiben ein paar mm reichen schon aus.

    Und bitte vorher darauf achten das die Ventilnadel sehr leichgängig in der Verschlussschraube sitzt 👍

    Das stimmt,hätte mir auch gewünscht das die problematischen Stellen mit dem 2.0 Upgrade angegangen wurden.

    Bei allen anderen Gütern ist es ja auch so,zb bei Autos.

    Wenn VW einen neuen Golf auf dem Markt bringt und sich ein paar Probleme rauskristallisieren dann kommt ein paar Jahre später der Golf als Facelift wo die Probleme behoben wurden.

    Schaut euch mal das Ncstar USS GEN3 3-9×40 an.

    Das ist in Militärqualität und ist ein Scope und Reddot.

    Das Reddot für den Nahbereich und das Scope lässt sich schon ab 5 Metern scharf stellen.

    Ich nutze es für Hpmax und Adder und habe bisher noch keine bessere Lösung gesehen.

    Dazu sieht es auf beiden einfach klasse aus,gerade auf der Hpmax passt es zum modernen Sturmgewehrlook.

    Hallo,


    Wenn die Luft über das Befüllloch entweicht liegt es an dem kleinen Rückschlagventil im Stutzen vom Tank.

    Manchmal ist da ein Span oder etwas Dreck reingekommen oder die kleine Dichtung hat es zerlegt.

    Einfach ausbauen kontrollieren alles gut ölen und wieder einsetzen dann sollte sie wieder dicht sein👍

    Welches Gewehr für dich das passende ist,musst du selbst entscheiden.

    Alles hat seine Vor und Nachteile.

    Wenn ich mich für ein einzelnes Gewehr entscheiden müsste wäre die Hpmax meine Wahl.

    Es gibt ein Haufen an gutem Zubehör,alle Probleme die auftreten können sind hier im Forum sehr detailliert beschrieben gelöst worden.

    Und man kann relativ preisgünstig auch in 7.5j plinken.


    Die Hpmax2 hat objektiv erstmal ein paar Vorteile zur Hpmax1 (Simkartensystem,Plenum,Semiauto funktion,unter Druck wechselbare Kartusche).

    Aber auch hier werden bestimmt Probleme auftauchen,und auch diese werden ganz bestimmt gelöst.


    Die Megalodon ist wirklich ein feuchter Traum,aber cal.50 ist ne andere Hausnummer in Sachen Munikosten und auch der Energieverbrauch (Luft,max. Schuß mit voller Leistung)

    Und in 7.5j mit Rubberballs nicht wirklich schön zum plinken.

    Um in 5 bis 10m eine Konservendose zu treffen braucht man schon Glück.

    Und auch hier werden sicherlich die einen oder anderen Probleme auftreten.


    Also wenn es dir nur um die Apokalypse geht und möglichst viel Feuerkraft dann würde ich zur Megalodon greifen.


    Möchtest du auch etwas Spaß zwischen den Apokalypsen haben dann eher die Hpmax 1 oder 2.


    Und ja das ist für die meisten von uns auch echt Leid Geld aber bedenke das es nicht bei dem Anschaffungspreis des Gewehrs bleibt, dazu kommt mindestens ne Handpumpe und /oder Kompressor,ein Scope plus passende Halterungen und nen guter Schalldämpfer.Und verschiedene Geschosse Blei und Tpu.


    Und dann die Extras die man nicht unbedingt braucht aber später auf jeden Fall haben möchte🤣

    Wie diverse Anbauteile oder das Pump Aktion Kit.


    Und wenn man das alles irgendwann beisammen hat,dann kommen auch weitere Gewehre🤣


    Ich hoffe ich konnte dir etwas bei der Entscheidung helfen.


    Noch ein Tipp, jetzt wo die Hpmax 2 vor der Tür steht verkaufen viele ihre Hpmax1 und das das Angebot den Preis bestimmt kann man jetzt das ein oder ander Schnäppchen machen und bekommt eventuell eine Max mit dem ganzen Zubehör zum guten Preis👍

    Hallo Butch,


    Wie kontaktiere ich dich am besten möchte schon länger das Pump Action Kit von dir,da kommt das Angebot wie gerufen🤣

    Hast du eine Übersicht was alles dabei ist?


    Habs gefunden und dir gerade eine email gesendet😀

    Hallo Dirk,


    Ich würde auch gerne deine gedruckten Diabolos erwerben.

    Ich habe letztes Jahr welche bei Ebay gekauft (Stahlkugel hinten drin) in grün und in gelb aber die scheinen auszuhärten denn mittlerweile sind fast alle zerbrochen obwohl sie von textilien aufgefangen werden.

    Soll ich mich einfach über deine Email melden?

    Hallo NGT

    Könnte man es dennoch von euch beziehen? Wir haben einen echt guten tüfftler in unseren Reihen vielleicht kann er es abändern oder verbessern so das es nicht mehr klemmt,und falls er es hinbekommt könnt ihr damit in Serie gehen und wir hätten alle etwas davon :)

    Dazu müsste man wissen aus welchem Material die Verschlussschraube besteht viele Metalle sind nicht härtbar da zu geringer Kohlenstoff anteil, auch wenn das Material härtbar ist gestaltet sich der Prozess recht schwierig denn bei diesen Temperaturen verzieht sich das Material beim abschrecken sehr leicht und beim erhitzen schmelzen dünne Stellen als erstes das bedeutet das die spitzen des Außengewindes leiden könnten.

    Normalerweise wird so ein Bauteil erst gehärtet und dann bearbeitet.


    Aber ich glaube wir machen uns zu viele Gedanken darum,wir haben die Erfahrung gemacht das man die Ventilnadel am Anfang bearbeitet also schleifen und polieren bis sie sich leichtgängig in der Verschlussschraube bewegt und das ganze nach ca 100Schuß in 7.5 nochmals kontrolliert und evt nochmals bearbeitet.

    Mittlerweile habe ich mehrere 1000 Schuß durch ohne weitere Probleme.