Unterschied FX Dreamline 7,62 Tactical vs Light

  • Dann habe ich lieber hinten einen "Stock", als mir für teuer Geld auch noch ein AR15 hinten dran kaufen zu müssen!


    Und 11 mm, doveftail, oder 22 mm Schiene.... plus Adapter habe ich hier rumliegen. Ich brauche das Zielfernrohr sowieso etwas höher.😉


    Bei der Max habe ich ja auch von dovetail auf 11 mm Schiene geändert und dann höhenverstellbare Zielfernrohrhalterungen aufgesetzt.

    Gute Halterungen kosten auch, dafür sind sie seiten- und höhenverstellbar, bezüglich Vorneigung.

  • Hab das Lite und nen Tac Umbausatz.


    Beim Lite lege ich das Magazin aus Gewohnheit von links ein.


    Als ich die Rail fürs tac montieren wollte, dachte ich erst FX will mich veräppeln, da dann das Magazin durch die Rail nicht mehr passt.


    Zumindest so wie ichs bisher eingesetzt hab.


    Doch beim tac lässt es sich nur noch von rechts einlegen.


    Magazine funktionieren also von links (dann ist das Magazin höher) und von rechts (dann sitzt es niedriger übers System hinaus).


    Finde ich interessant, dass das Magazin von von beiden Seiten her passt. Das FX dreamline ist wohl ein Gewehr für Denker und Individualisten sowieso ;)^^



    Edit: das Magazin passt zwar von beiden Seiten, denke aber das es so gedacht ist, dieses eigentlich von rechts einzuführen ist, da am Magazin dann unten ein kleiner Kunststoffbutzen ist, der in einem Löchlein im Chassis des FX fluchtet und so etwas mehr Stabilität gewährleistet. Zumindest solange bis dieser Plasteknubbel wie bei einem meiner Magazine weggeschrubbt ist ;) dann wäre es wieder egal ^^

  • Hallo,

    habe mal eine Frage,

    es geht um die Zylinder der Dreamline 7,62mm.

    Also bei Gogun in den Beschreibungen steht, das die Tactical einen 290 Kubikzentimeter Zylinder hat, und die Lite einen 250 Kubikzentimeter Zylinder.

    Ist das so richtig, oder haben alle 7,62mm einen 290 Kubikzentimeter Zylinder?


    Die Dreamline Modelle verwenden einen 250 Kubikzentimeter Zylinder (Lite)


    290 Kubikzentimeter Zylinder (Tactical)


    Mit besten Dank im voraus.

  • Ich meine, das wären auch 300 Kubik gewesen bei meiner Dreamline Lite, aber ich bin mir nicht mehr sicher.


    Da mir das zu wenig war habe ich mir sowieso direkt die Bottle und den Adapter besorgt.


    Die Tubes sind einfach zu klein, eine 580 Kubik Flasche macht schon viel mehr aus, am besten noch mit einem Power Plenum dazwischen.

  • Ich glaube keine der deutschen ptb versionen hat einen 290cc Zylinder. Die Angaben auf der Seite haben nicht gestimmt, die waffe ist 10cm kürzer als angegeben (960mm statt 1060mm bei der Lite, da alle einen 500mm lauf haben dürften auch die tanks übereinstimmen ansonsten müsste der zylinder bei der tactical ein ganzes stück überstehen vorm Lauf, sollte sie tatsächlich mehr CC haben als die Lite). Habs mal versucht auszurechnen und mit Benke telefoniert, 220cc sind realistisch (wie bei der 4.5mm), auf 250cc komm ich nur wenn die aussenwand des druckluftzylinders aus Kuchenblech gestanzt wäre.

  • Eben.

    Nach Kraft und Präzision ist Volumen das Allerwichtigste!


    Deshalb habe ich auf einer eine 740 Kubik bottle 315 bar.


    Und auf der anderen eine 580 Kubik bottle vorne und eine 480 Kubik bottle hinten, plus 156 Kubik Power Plenum bei beiden.


    Da hat man schon ein bisschen mehr Luft. Aber selbst dann brauche ich 70 Kubik pro Magazin mit 13 Schuss. Bei allem was drin ist.


    Das heißt es sind gerade einmal zwei Magazine, dann bin ich bei 150 bis 160 bar und damit am Limit beim Regulator.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!