Erfahrungen Stinger II - M10 Upper

  • Howdy,


    heute kam nun der M10 Upper an.


    Zwei Dinge sind mir aufgefallen.


    1. Die Bolzen fallen beim bestücken raus. Sprich man muss immer den Daumen darauf legen, sonst fliegen die Bolzen wieder raus. Das betrifft jedoch nur das Magazin des Uppers. Ich hatte ein Reservemagazin dazu geordert - hier ist alles i.O. Also ggf. eine Fertigungsproblem....Kann das jemand bestätigen? Mit den Bolzen hat das meines Erachtens nichts zu tun, da diese bei dem Ersatzmagazin einwandfrei sich einlegen lassen.

    2. Wie kann man ein RedDot nutzen, ohne dies jedes mal abzumontieren? Problem, egal welches RedDot man anbringt, das Magazin lässt sich weder einlegen noch entnehmen. Der Justierhebel für die Einstellung ist immer im Weg. Jetzt habe ich eine Quickrelease Schiene montiert. Aber das kann ja nicht die Lösung sein.....Ich habe verschiedene RedDot`s - aber der Aufbau ist grundsätzlich immer etwa gleich groß. Zudem ist mir aufgefallen, dass das RedDot ohne die angebrachte Picatinny Schiene viel zu tief sitzt und ich nur mit Mühe den Punkt sehe. Also ich werde die Picatinny Schiene eben montiert lassen.


    Ich habe Steambow jetzt mal angeschrieben und bin gespannt...

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Hi,


    ich habe ein Red Dot ohne die Fronteinheit montiert, finde nicht das es zu tief sitzt. Kommt vermutlich auf das Red Dot an das man nutzt.


    Ich hatte beim Reini bestellt und ein paar Bolzen von seiner Eigenmarke dazu bekommen, die halten nicht im Magazin.

    No Name Bolzen auch nicht wirklich, Steambow Bolzen schon. Habe auch das Gefühl das die Bolzen mehr Halt haben wenn man das Magazin voll macht.


    Aber auch mit Steambow Bolzen gefüllt sollte man Schläge auf das Magazin vermeiden, sonst kommen sie wieder raus.


    Finde auch nervig das der hintere Haltebolzen nicht reingedrückt werden kann wenn man die vordere Schraube so anzieht das sie gerade kein Spiel mehr hat.

    Musstesie wieder 1-2 Umdrehungen lösen um den Bolzen betätigen zu können.

  • Howdy,


    danke. Ja das mit dem Haltebolzen finde ich auch schade. Ich habe vorne eine Rändelschraube montiert. Damit benötige ich zumindest kein Werkzeug. Schade finde ich auch, dass dieses Teil nicht aus z.B. Alu ist.


    Zudem finde ich, dass das RedDot hinten homogener aussieht, als soweit vorne. Aber das ist ja Ansichtssache.


    Aber ansonsten ist das schon eine recht gute Erweiterung.


    Mal gespannt was in Zukunft noch kommt....

  • Habe mit den Bolzen und dem Magazin nochmal gespielt, wenn man es voll macht "verkeilen" sich die Bolzen durch die zweireihige Lagerung und halten gut (bis auf stärkere Schläge gegen das Magazin). 3-4 Bolzen kommen wieder raus.

  • Hallo Kratos,


    mein M10 ist heute geekommen... und ich habe exakt die gleichen Probleme festgestellt; beim Magazin des M10 bleiben die Pfeile nicht drin... die originalen von Steambox.
    Bei dem separaten Ersatz-Magazin gibt es das Problem nicht. Da fliegt nix raus.

    Ich habe noch billig-Pfeile vom Amazon - die "gelben" wem das was sagt - , die haben das Problem nicht... lässt sich bestücken und nix fällt raus...

    Und ich habe festgestellt, dass ich bei den 6 Bodin-Pfeilen von Steambow 2 habe, die größer sind und nicht ins Magazin passen, beim bisherigen 6er gingen sie, ist mir auch nicht aufgefallen, dass die 2-3mm länger sind.
    sehr strange...

    Muss nächste Woche mal auf die Anlage und das Ganze testen...

  • Ich habe meine heute bekommen! Und nach einer halben Stunde wieder zurückgeschickt! Nachdem Steambow so eine große Fre**e hatten, finde ich dass das Ergebnis mehr als mangelhaft ist! Und mal im Ernst…70,- für ein extra Magazin in der Qualität ist mehr als frech! Ich habe geschrieben das ich mein Geld zurück haben möchte! Was Steambow betrifft, bin ich fertig mit denen! Ich warte jetzt auf die Mey Interceptor und hoffe das diese nicht so ein miserabler Reinfall wird! Wirklich beschämend was Steambow da abgeliefert hat!

  • Ich habe jetzt den Support von Steambow mal angeschrieben.

    Schon seltsam, dass bei Kratos und mir bei beiden das Upper-Magazin wohl defekt ist, das separate aber nicht.

    Mal sehen, wie sie reagieren.


    Auf jeden Fall freue ich mich, dass man bald die Interceptor bestellen kann, kann es gar nicht erwarten. Das wird meinem armen Bankkonto wirklich weh tun... so mit Pfeilen und dem Anbaukram... ;( :saint:

  • Hallo... meine neuesten Erkenntnisse zu den "sprudelnden" Magazinen des neuen M10...


    Hatte vom Steambow-Support einen Verweis auf deren VIdeo zum Befüllen der Magazine bekommen, aber dran lag/liegt es wohl nicht.


    Verwende ich absolute Billig-Pfeile von Amazon, funktionieren BEIDE Magazine perfekt. (diese Pfeile sind etwas dicker am Schaft).

    die hier: PMSM Schlagschrauben Pistolenarmbrust Armbrustbolzen Präzisions Zielscheibe (Affiliate-Link)



    Verwende ich meine Steambow-Sportpfeile muss man es etwas vorsichtig angehen lassen, wenn dann mal 5 Pfeile im Original-M10-Magazin sind, funktioniert es auch hier.

    Bei weniger habe ich es öfters, dass sie sich auf dem Boden verteilen.

    Dies passiert NICHT bei dem zusätzlichen Magazin. Das hält immer...



    Verwende ich meine Steambow-Bodkis, ist es bei dem Original-M10-Magazin eine Katastrophe, 10 Versuche mindestens, bis das Magazin voll ist. DANN passiert nichts mehr.

    Keine Probleme macht das zusätzliche Magazin. Das hält immer...



    ... aber... anbei ein Bild meiner Steambow-Bodkins... die haben ja unterschiedliche Länge; dies ist mir bisher noch nicht bei dem 6er Upper aufgefallen, die haben dort IMMER funktioniert.

    Nun stelle ich aber fest, dass ein Teil davon länger zu sein scheint wie die anderen, diese dann nicht ins Magazin gehen und beim Versuch, diese hineinzubekommen, alle anderen wieder rausfliegen...


    Es gibt also Bodkin-Pfeile, die nicht in die Magazine passen... ca. 1-2mm zu lang.

    Gut, ich kann diese in der kommenden Interceptor sicher verwenden, aber das ist schon seltsam, da solltet die QS etwas verbessern.

    Es ist nicht gut, wenn man die Hälfte seine Pfeile nicht verwenden kann, weil sie nicht ins Magazin passen, zumal das Problem bei den Superbillig-Pfeilen nicht auftritt.

  • Also die Kommentare unter Reinis FAQ Video sind wirklich eindeutig. Dieser Product Launch hat einen Platz in den Marketing-Lehrbüchern verdient, Kapitel „Wie man es NICHT machen sollte“.


    Leider beobachte ich immer wieder, dass viele Importeure die aus Asien gelieferten Freigabemuster nicht intensiv genug testen. Um eine möglichst rasche Lieferung zu erreichen, wird nur kurz ausprobiert und dann freigegeben. Wird die Ware geliefert und meckern die Kunden, dann sitzt man in der Tinte. Änderungen brauchen Monate und die erste Charge ist Schrott. Dann heißt es: Augen zu und durch, hoffen, dass die Zahl der Retouren halbwegs niedrig bleibt.


    Wir arbeiten nicht so. Die Testserien sind lang und gnadenlos. Der geringste Fehler wird ausgemerzt und der gesamte „Erfahrungspfad“ des Kunden wird immer wieder durchgespielt. Das zahlt sich am Ende aus, führt aber AUCH zu Verzögerungen und Ungeduld.

  • Gehöre zu den Vorbesteller. 3 Monate gewartet mit Verzögerung und heute in Kleinanzeigen so:

    Ja, hatte auch im Februar bestellt...


    Anscheinend jemand, der mitbekommen hat, dass die Quali wohl nicht das Gelbe vom Ei ist und sein Zeug noch schnell losschlagen will, bevor der Run der enttäuschten Käufer los geht.

    Ist aber sehr ärgerlich...


    Wie oben schon geschrieben, das "defekte" Magazin geht mit den Amazon-Billigpfeilen (kann man im Zweifel nehmen zum Training), wenn Steambow zickt beim Austausch) - also meines zumindest.

    Ansonsten werde ich Steambow vorerst mal von meiner Kauf-Liste streichen und meine Adder und die Interceptor ausrüsten. ... und da lauert ja auch noch die Redback wohl am Ende des Jahres...

  • Servus Beinander,


    ich kann das alles bestätigen die original Steambow Bodkin passen nicht ins Magazin einige der Jagdpfeile ebenfalls nicht.GoGun Kriegspfeile

    funktionieren im übrigen!

    Das ganze ist eine Frechheit nachdem ich Kontakt zum Kundenservice hatte und erstmal alle Rechnungen etc.eingeschickt habe totenstille.

    Der Mitarbeiter am Telefon meinte da kann man nichts machen er wird das weiterleiten und nachdem sich die Geschäftsleitung

    diesbezüglich zusammensetzen will um ein Lösung zu finden meldet man sich vielleicht.

    Es kann immer Probleme geben aber anhand der Reklamationsbearbeitung erkennt man was eine gute oder eben eine Sche……ße eine Firma ist.

    Auf YT die größten Töne spucken und dann nicht zu seinem Bockmist stehen. Es bräuchten doch nur die passenden Pfeile/Bolzen kostenlos

    ausgetauscht werden und der erste Mist wäre geklärt.

    So verliert man Kunden an seine Mitbewerber.Und den ganzen Ärger nur um etwas früher am Start zu sein .😩


    Wem es noch interessiert das Steambow RedDot kann man auf dem Vorbau vom Upper montieren man muss ihn nur umdrehen

    schaut halt Sch… aus.

    Ich warte noch nächste Woche ab wenn es kein Lösungsvorschlag gibt geht das ganz wieder zurück.

  • Wow. Es ist schlimmer als ich dachte. Naja, man erntet was man sät.


    Es brechen harte Zeiten für Steambow an. Interceptor ante portas, und Ende August kommt die „Neue“ von EK Archery. Teste sie gerade und DAS ist ein geiles, ausgereiftes und topmodernes Produkt.


    1000 Schuss mit EINER Sehne und sie ist noch immer heil.IMG_6153.jpg

  • Ich bin echt gespannt wie Steambow nach der Pleite klar kommt! Das schlimme ist wirklich das Steambow auf YouTube solch große Töne gespuckt hat, das sie sich dadurch jetzt selber kastriert haben! Man kann nicht Gold ankündigen und mit Blei ankommen! Ich für meinen Teil bin einfach enttäuscht von der M10 und habe zugesehen das die wieder zurück kommt! Solch einen Mist habe ich wirklich noch nie gesehen!

  • Servus,

    hier noch kurz die Antwort von Steambow:


    Hallo Jörg



    Die M10 funktioniert mit allen Pfeilen im "Kaliber" 6,2x162mm, die tadellose Funktion garantieren wir nur mit von uns hergestellten Pfeilen.



    Wir haben vor mehreren Jahren Bodkinpfeile hergestellt die länger als 162 mm sind, weil dieses Kriterium damals keine Rolle gespielt hat.

    Diese Pfeile waren auch, zum Verkaufszeitpunkt, absolut in Ordnung und sind sehr präzise. Die unterschiedlichen Längen waren damals auch üblich, weil es hier keinen Standard gab und alle Hersteller ihr eigenes Süppchen kochten.



    So wie wir begonnen haben die Pfeile zu "Standardisieren" haben wir bei allen Pfeiltypen auf die korrekte Länge von 162mm geachtet.

    Genau auf diesen Standard haben wir auch die M10 hin entwickelt. Das bedeutet aber auch, dass diese alten, nun "zu langen" Pfeile nicht mit der M10 kompatibel sind.



    Mit freundlichen Grüßen / Best regards

    Thomas Dufek



    Gib uns gerne ein Abo auf Instagram|Facebook @Steambow|Youtube um keine Neuheiten zu verpassen.

    Falls weitere Fragen anfallen sind wir gerne auch Telefonisch für dich da.



    Give us a follow on Instagram|Facebook @Steambow|Youtube to not miss any news.

    If you have further questions, we are also happy to help you by phone.




    Und meine Rückantwort:


    Hallo,


    danke für die tolle Kundenverprellung.
    Diese Info das Pfeile/Bolzen nicht
    passen könnten gibt man bevor ein
    Produkt auf dem Markt kommt.
    Die Aussage es alles untereinander
    Kompatibel ist demnach nur eine Marketing
    Strategie.
    Wie gesagt an der Reklamationsbearbeitung
    erkennt man eine gute oder eben
    vorsichtig ausgedrückt eine sch…Firma !


    Es wäre mit einer kostenlosen
    Ersatzlieferung/Austausch so
    einfach gewesen .


    Mit freundlichen Grüßen



    So schaut’s aus.

    Jetzt noch schnell zur Post und den Plastik Müll zurück nach Österreich 🇦🇹




  • Hallo zusammen


    Zun diesem Thema (Reklamationsbearbeitung und Kundenservice Steambow) hätte ich auch noch was anzumerken, hatte eine Stinger bestellt und eine viertel Stunde später einen Klappschaft dazu, also zwei Bestellungen;

    So wurde das aber auch dann bearbeitet, bekam zwei Pakete am selben Tag vom selben Packetdienst die mir vom selben Zusteller in die Hand gedrückt wurden.

    Der Unterschied war nur, dass ich für den Klappschaft Porto bezahlen musste 15€ wenn ich mich nicht täusche.

    Meine Reklamation dahingehend, dass man das ja alles zusammen in ein Packet legen könnte wurde damit erklärt, dass das Bestellsystem aus Geschwindigkeitsgründen darauf keine Rücksicht nimmt. =O <X :evil:

    Super die Erklärung eines dämlichen Systems hilft mir da doch viiiieeeeel weiter.

    Hat sonst noch jemand ein sch... Warenmanagementsystem und braucht Spenden dafür, meldet euch bei mir ich zahle doch gerne für inkompetente Programmierer und deren Produkte.

    Versteht mich nicht falsch ich möchte nicht die Produkte dieser Firma schlecht machen, aber in Sachen Kundenservice könnte die sich schon mal mehr Gedanken machen.

    Es gibt ja Firmen die Bestellungen bündeln und dann zusammen verschicken, ich werde keinen Namen nennen, bedanke mich aber ausdrücklich für diese Umsicht.

  • Die Steambow Bodkins, die ich habe, passen, es gibt wohl Chargen, die 2 bis 3 Millimeter länger sind, die passen nicht.


    wenn der Steambow-CEO in den Youtube-Videos nur nicht immer so auf die Kacke hauen würde, wie toll die Produkte sind, würde ihm das jetzt nicht so um die Ohren fliege...

  • Hallo...

    Ich bleibe ja normal höflich und flippe nicht aus, aber die LESEN anscheinend noch nicht mal, was man denen schreibt


    Zurückschicken werde ich das Magazin jetzt nicht, weil es ja mit den Billig-Pfeilen funktioniert - und zum rumspielen ist das ok, ABER an mir wird Steambow keinen einzigen €ct mehr verdienen, und jedem der fragt, was das für ein tolles Teil denn wäre, werde ich den tollen Service dieser Firma hervorheben.

    Wird sie sicher einige Verkäufe kosten, da ich einigen Leuten das Teil empfohlen hatte, die aber noch nicht gekauft haben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!