Auslieferung beginnt -JUHUUU !!!!

  • Meine sollte mitte April geliefert werden. Jetzt sind es schon 4 Wochen später. Ich habe GoGun angeschrieben und Sie sagen das sie noch keinen Liefertermin haben.


    Dirk kannst du sagen auf wieviel Joule die GK1 bei 350 Bar kommt? Kommt sie ab Werk auf 7.5 Joule?

  • Dirk kannst du sagen auf wieviel Joule die GK1 bei 350 Bar kommt? Kommt sie ab Werk auf 7.5 Joule?


    ich befülle die Huben , da ich zum Training sehr viel damit schieße ( fast täglich )
    aus Zeitgründen nur über die Flasche und meine Dräger Carbon hat ein 300 bar Sicherheits-Abblasventil, man kann sie nicht über 300 Bar füllen.
    Also schieße ich mit max. 300 bar.
    Wenn die kleine Madenschraube in Holland unten nicht drin ist (die obere Madenschraube als Lochverschluß muß ja IMMER drin sein, sonst verliert sie Leistung und knallt) , kommt sie bei 300 bar leicht über 7,5 Joule, selbst wenn die große Verstellschraube am Handgriff komplett zugedreht ist.

  • Ich wollte wissen wieviel Joule die GK1 im Auslieferungszustand macht. Bei 300 oder auch 350 Bar?

    Bei mit zu wenig und auch noch inkonsistent. Mal 4.9J, mal 5.xJ bei jeweils so 320-340 bar), 1x 7.0J (Bei 360 bar). War aber nicht reproduzierbar. Beim nächsten Schuß mit 350 Bar waren's wieder nur 5.x Joule. Mit den "H&N Field Target Trophy 5.53, 0.95g". Obere Madenschraube: "Original "F" Zustand.


    Hatte noch keine Zeit mit der oberen (export) Madenschraube zu experimentieren, damit könnten um die 7.5J drin' sein. Ansonsten muß GG das Grundsetting (verflixte verflexte Ventilschraube) ändern. 4.xJ sind mir zu wenig. eine 6.9+ möchte ich bei 350 bar schon haben.


    Die K1 war mit den selben Pellets viel konstanter (immer um die 120 m/s, manchmal einen Tick' mehr. Nur 1x 114 m/s, warum auch immer.).


    Im Übrigens sagt die Leistung von Waffe 1 so gar nichts über die Leistung von Waffe 2 aus. Also wenn Du nachdenkst: Eine weitere irrelevante Detailfrage, aus deren Antwort Du keinerlei Rückschlüsse auf Deine persönliche Waffe ziehen kannst. "Serienstreuung" - wurde hier schon mehrmals erwähnt. Das gilt nicht nur für AEA, sondern auch für Huben, insbesondere die unregulierten.


    Also steck Deine Zeit in Eigenmessungen mit einem günstigen Chrony. Da hat jeder mehr davon. Und die Aussagen sind (zumindest für Dich selbst) belastbar.

  • unregulierten.


    Also steck Deine Zeit in Eigenmessungen mit einem günstigen Chrony. Da hat jeder mehr davon. Und die Aussagen sind (zumindest für Dich selbst) belastbar.

    Da kann ich dem Kollegen nur beistimmen!

    Ich hatte immer wieder Unterschiedliche Werte und Vorfälle als andere ohne dass deren Beiträge unglaubwürdig gewesen wären,aber genauso Übereinstimmungen und Vorschläge zu Reparaturen welche super funktioniert haben!Vor allem unterschätze nicht den Spaß und Erkenntnissgewinn mit und über deine Waffe wenn du dich selbst damit beschäftigst und Experimentierst! Einziger Nachteil: Kosten durch fehlgeschlagene Aktionen und etwas strapazierte Nerven anfangs ,was aber später nachlässt!

    Hab allerdings meist in der Garantiezeit auf Eigenreparaturen verzichtet oder wenn’s gaaanz diffizil war!

    Also Mut und viel Spaß!

    Opa🙋‍♂️

  • Ich wollte wissen wieviel Joule die GK1 im Auslieferungszustand macht. Bei 300 oder auch 350 Bar?


    von "Auslieferungszustand" stand kein Wort in Deiner Ausgangsfrage. Ich bin kein Hellseher.

    Meine ist schon seit Tag 1 nicht mehr im Serienzustand.
    Wenn die kleine Madenschraube draußen ist, kommt man locker auf die 7,5 Joule und sie schießt auch konsistent.
    Die Leistung habe ich seitdem nicht mehr gemessen. Bin kein Leistungsjunkie. Bei 5,5mm Diabolos eh Spielzeug.
    Wenn ich Leistung will, dann schieße ich 9mm Para.

    Mir ist es wichtiger, dass die Huben GK1 als Trainingspistole Loch in Loch schießt, und das tut sie.

  • In meiner Frage stand da "ab Werk". Aber ist ja auch egal. Ich habe die Antwort die mir reicht. Danke dir.


    Ich wollte nur wissen was die GK1 im Original Zustand an Joule ausspuckt. Ob sie 7.5 macht.

    Einmal editiert, zuletzt von Forum Moderation () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Warface2k mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich wollte nur wissen was die GK1 im Original Zustand an Joule ausspuckt. Ob sie 7.5 macht.

    nein, da bleibt sie drunter. Muss sie ja auch.
    Ich meine mich zu erinnern, dass ich sie am ersten Tag mit knapp 6 Joule bei 300 bar gemessen hatte.
    Kommt ja auch immer auf das verwendete Diabolo an.
    Bei mir war es ein Standard 1g Mosquito.

    Wenn ich das richtig verfolgt habe, ist (im Gegensatz zur HP-Max, wo es ja die JSB Exact sind) ja noch nicht von Joerg Sprave mitgeteilt worden,
    welches die Referenz-Geschosse der Huben GK1 bei der Prüfung waren....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!